Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Tagung, Meisterschaften, Corona

Außerordentlicher Landesjugendrat am 5. Dezember 2020

Veröffentlicht: Dienstag, 08.12.2020
Autor: Havaal Kamo

Aufgrund der sich aus der Corona-Situation ergebenen Besonderheiten und ihrer Auswirkungen auf unsere Planung gab es in diesem Jahr, neben den beiden ordentlichen Räten einen außerordentlichen Landesjugendrat, per Videokonferenz und Online-Abstimmungstool.

Bei diesem Rat, bei dem eine sehr hohe Beteiligung und auch eine starke Disziplin aller Teilnehmenden betreffend die Kommunikationsregeln während einer Online-Tagung gegeben war (Herzlichen Dank dafür an alle Beteiligte), wurden unter anderem der Nachtragshaushalt für das Jahr 2020 und der Haushalt für das Jahr 2021 angepasst, da sich relevante Änderungen zur vorherigen Planung ergeben hatten.

Aus dem Landesjugendtreffen und den Landesmeisterschaften (LJTr, LM, #Landes) und dem Pfingstcamp (PFC) wird LaMeiCa.

Hauptthema der Veranstaltung war jedoch die sich für 2021 ergebende Änderung betreffend unserer teilnehmerstärksten Veranstaltungen. Wie schon nach dem Herbstrat berichtet, sollen im nächsten Jahr die Veranstaltungen Landesjugendtreffen und Landesmeisterschaft mit dem Pfingstcamp kombiniert werden, um besser auf die Corona-Situation eingehen zu können und eine Veranstaltung für möglichst viele Teilnehmende bei Gewährung der notwendigen Sicherheitsabstände und Hygienebestimmungen zu ermöglichen. Hier wurde der aktuelle Stand des sich permanent an die möglichen Gegebenheiten im Mai 2021 anpassenden Konzeptes vorgestellt. Auch der Name der Veranstaltung, der nun offiziell LaMeiCa lautet, wurde gemeinsam gefunden.

Die Grundgedanken des Konzeptes möchten wir, um frühstmöglich für eine breite Transparenz zu sorgen, an dieser Stelle gerne für alle einmal präsentieren, wobei wir ausdrücklich darauf hinweisen wollen, dass sich alles noch ändern kann.

  • Die Planungen berücksichtigen aktuell eine Dreiteilung der Veranstaltung in die Bereiche Camp, Verpflegung und Wettkampf. Im besten Fall, sollen alle drei Komponenten angeboten werden können, aber das Konzept baut darauf, dass situationsbedingt einzelne Komponenten gestrichen werden könnten, ohne die anderen zu gefährden.  
  • Betreffend den Wettkampf sind aktuell die Meisterschaften fokussiert (d.h. die AK 12 bis offene AK). Eine Seniorenmeisterschaft scheint aktuell nur möglich, wenn eine noch nicht absehbare Situationsverbesserung eintritt.
  • Vermutlich wird es auf einen Wettkampf in einem Freibad bei geänderten Regelungen zu Marshalling und Anwesenheit am Beckenrand hinauslaufen. Über Details werden wir berichten sobald diese bekannt sind.
  • Betreffend des Camps, also der Unterbringung der Teilnehmenden, sieht die aktuelle Planung vor, dass Parzellen zur Verfügung gestellt werden, in denen dann wie auf einem normalen Campingplatz gecampt werden soll. Die Einteilung soll vermutlich nach Ortsgruppen erfolgen, wobei natürlich die Ortsgruppen eines Bezirks in einer gewissen Nähe zueinander untergebracht werden sollen. Im optimalsten Fall soll das Camp in unmittelbarer Nähe zu dem Wettkampfbecken sein, so dass die Zeiten zwischen den Läufen im eigenen Camp verbracht werden kann. Auch hier werden wir erst mehr berichten können, wenn mögliche Veranstaltungsorte evaluiert wurden.
  • Im besten Fall soll eine Verpflegung durch uns stattfinden können, wobei diese dann nicht wie üblich in einer großen Mensa eingenommen werden soll, sondern per Belieferung in die eigenen Parzellen, im eigenen Camp.
  • Natürlich werden wir auch bei dieser Veranstaltung versuchen ein attraktives Rahmenprogramm einzubinden. Dies wird aufgrund der wohl auch dann noch geltenden Abstandsregeln nicht die Form haben können, wie gewohnt, aber an attraktiven Alternativen arbeiten wir hier.
  • Ein wichtiger Punkt auf den wir hinweisen wollen, ist die Preisgestaltung. Aufgrund hinzukommender Sonderausgaben, die notwendigerweise mit dieser anderen Veranstaltungsform und den zusätzlichen Herausforderungen durch die Corona-Situation entstehen, wird es ein anderes Teilnehmer*innenpreissystem für die Veranstaltung geben. Insgesamt ist mit höheren Preisen zu rechnen. Der Landesjugendrat hat beschlossen, dass für alle drei Komponenten ein eigenständiger Preis ermittelt werden soll und sich der tatsächliche Teilnehmer*innenpreis daher aus der Kombination der gewählten Komponenten zusammensetzt. Betreffend der höheren Kosten hat der Landesjugendrat beschlossen, dass eine Teilung der zusätzlichen Kosten zwischen den Teilnehmenden und der Landesjugend erfolgen soll. Es ist uns wichtig klarzustellen, dass wir hier als eine Gemeinschaft eine Veranstaltung auf die Beine stellen wollen, die für uns alle zu einem denkwürdigen Ereignis wird und wir sehr auf eure Mithilfe und eurer Verständnis angewiesen sind.

Über weitere Einzelheiten werden wir natürlich zur gegebenen Zeit berichten. Aufgrund der vielen Unwägbarkeiten bitten wir, aktuell auf weitergehende Detailfragen zu verzichten, da auch uns noch nicht auf alle Fragen eine Antwort vorliegt und eine Flut an Fragen die weitere wichtige Arbeit am Konzept verlangsamen könnte. Für Verständnisfragen zu den beschriebenen Teilen, stehen wir natürlich gerne zur Verfügung. 

Wir hoffen, Euch an dieser Stelle ausreichend mitzunehmen und wünschen Euch allen eine frohe Vorweihnachtszeit und aufsteigende Vorfreude auf LaMeiCa 2021.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing