Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Unsere aktuellen Projekte

Projekt Kindeswohl (KiWo)

Bestimmt hast du schon unseren Slogan "Stark! Gegen Kindeswohlgefährdung" gesehen. Wir tragen das Thema in die Bezirke und Ortsgruppen, kümmern uns um den Themenblock in der JuLeiCa und sammeln und entwickeln Methoden dazu. Gerne kannst du bei uns mitwirken. Gemeinsam mit dir machen wir uns für das Kindewohl stark!

Projekt Eventtechnik

Der Projektleiter Marcel lädt euch ein mitzumachen:

"Moin Leute, wir sind die Projektgruppe Eventtechnik der DLRG-Jugend Niedersachsen. Die meisten von euch kennen uns aus dem Nightcenter bei unseren Landesmeisterschaften, dennoch sind wir häufiger unterwegs, als ihr denkt. Von kleineren Veranstaltungen bis hin zu den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen sind wir mit dabei. Aber wir können nicht nur Party: Für diverse Tagungen innerhalb der DLRG stellen wir unsere Ton- und Videotechnik zur Verfügung. Auf Wunsch auch mit Audio-Mitschnitt. Um das Team regelmäßig auf das Material zu schulen und zu arbeiten, treffen wir uns mehrmals im Jahr im Lager in Bad Nenndorf. Wenn du auch Interesse an der Veranstaltungstechnik hast oder als DJ bzw. DJane tätig bist und Lust hast, uns zu unterstützen, wende dich über das LJS an uns."

Projekt "A-Team"

Das A-Team ist ein Projektteam für Auf- und Abbauten, wird aber vor allem zu Landes aktiv. Wir bringen das notwendige Material zum Landesjugendtreffen und den Landesmeisterschaften. Es kümmert sich darum, dass alles auf Landes am benötigten Platz ist. Auch Besorgungsfahrten während Landes fallen an. Übrigens kann das A-Team auch Bäume pflanzen.

Wer hier mit macht, kann kräftig mit anpacken, hat handwerkliches Geschick und idealerweise bereits das Wochenende vor Landes Zeit und am Sonntag bei der Abreise immer noch viel Energie.

In diesen Vorstandsressorts ist Engagement gefragt

Das Ressort Bildung

Bildung bei uns ist kreativ, lustig und individuell! Dafür plant der Ressortstab Bildung jedes Jahr wieder ein abwechslungsreiches Bildungsprogramm mit vielen spannenden, interessanten und innovativen Seminaren. Die Koordination dieses Bildungsprogrammes und der Durchführung der Seminare ist Aufgabe der Ressortleitung Bildung. Das Ressort Bildung beschäftigt sich außerdem mit einigen Richtlinien, die das Ressort betreffen, wie zum Beispiel das Teamer*innen-Modell, die JuLeiCa-Richtlinie und den Teilnahmebedingungen. Im Bereich "Bildung" arbeiten vor allem Teamer*innen mit. Lasse dich doch in der "TQR" dafür ausbilden.

Das Ressort "SRUS"

Das DLRG-spezifischste Ressort im Jugendvorstand. Das Ressort Schwimmen, Retten und Sport beschäftigt sich mit Allem, was mit diesen Themenfeldern zu tun hat. Größtes und damit wichtigstes Thema sind die jährlichen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen. Hier sind Wettkampfrichter*innen und Wasserratten am Werk. Zählst du dazu?

Das Ressort "OEKA"

Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (OEKA) dreht sich alles um den analogen und digitalen Auftritt der DLRG-Jugend Niedersachsen. Durch das große Interesse an sozialen Netzwerken, wie Instagram und Facebook und der offiziellen Website, ist dieser Bereich in den letzten Jahren enorm gewachsen. Wir sind zuständig für den Facebook-Auftritt, mit Postings von Veranstaltungen oder dem Erstellen und Veröffentlichen von unserem unregelmäßig, regelmäßigen Mittwochsquiz. Hier arbeiten wir eng mit dem LJS zusammen, welches die Kontinuität in dem Bereich gewährleistet.

Unsere mediale Präsenz soll nie abgenutzt oder langweilig wirken, weshalb wir kreative Ideen und Vorschläge immer gerne aufnehmen. Natürlich wird unsere Arbeit besonders auf dem Landesjugendtreffen / den Landesmeisterschaften (#LJTr) gefordert und gefragt, auf dem wir übrigens für die Mottobekleidung zuständig sind.

Das Ressort des Schatzmeisters

Im Ressort des Schatzmeisters geht es generell um die Finanzen des Verbandes. Es werden laufende Haushaltspläne für das gesamte Jahr, sowie für einzelne Veranstaltungen erstellt. Auch die Seminare, die im Folgejahr geplant sind, müssen hierfür kalkuliert werden. Außerdem obliegt es diesem Ressort, Förderanträge einzureichen und so sicherzustellen, dass der DLRG-Jugend immer ausreichend Mittel zur Verfügung stehen.

Weiterhin wird daran gearbeitet Sponsoren für einzelne Veranstaltungen zu finden. Zudem gilt es regelmäßig die Fördermöglichkeiten für die Untergliederungen zu überprüfen und bei Bedarf dafür zu sorgen, dass diese angepasst werden. Auf Landesebene wird auch regelmäßig ein Seminar für Schatzmeister*innen und Revisoren*innen angeboten, dessen Planung, Vorbereitung und Durchführung ebenfalls dem Ressort obliegt.

Bei Interesse an einer Mitarbeit im Ressortteam könnt ihr gerne den Schatzmeister direkt ansprechen, er freut sich immer über Unterstützung!

Das Ressort "KiGa"

Kindergruppenarbeit (KiGa) bedeutet ganz einfach sich für die Arbeit der Kindergruppen einzusetzen und Angebote zu schaffen. Das Ressort KiGa hat immer die "Kleinen" im Hinterkopf bzw. die jeweiligen Gruppenbetreuer*innen. Die von diesem Ressort fertiggestellte Spielesammlung findest du hier auf unserer Homepage. Melde dich im LJS, wenn du interessiert bist hier mitzumachen, das LJS stellt den Kontakt her.

Das Ressort "FLiB"

Hier geht es um „Fahrten, Lager und internationale Begegnungen“. Das Ressort kümmert sich um die Organisation von unserem Pfingstcamp oder um Kinder- und Jugendfreizeiten. Des Weiteren kümmert sich „FLiB“ auch um die Instandhaltung und Pflege unserer Materialien im Lager. Da dieser Bereich von den Aktiven im Ressort lebt, bist du hier mit konkreten Ideen sehr willkommen.

Falls du eine Idee für eine internationale Begegnung und Kontakt zu einer Gruppe im Ausland hast, melde dich gerne und wir schauen gemeinsam, ob wir was auf die Beine stellen können!

Das Ressort Junge Lebenswelten "JuLe"

Bei JuLe dreht sich alles um uns junge Menschen. Zuletzt wurde als Projekt „Worldwide“ durchgeführt, bei dem DLRG-Jugendliche von ihren Reisen aus aller Welt berichteten. Alle Berichte und Bilder von den Reisen findest du auf der Website.

Weitere Themen sind Kindeswohlgefährdung und Suchtprävention. Beides sind Bereiche, die wir durch unsere Bildungsarbeit zum Thema machen. Auf dem Landesjugendtreffen haben wir auch stets einen aktiven Stand und Gesprächsmöglichkeiten.

Unsere Mitarbeitenden auf Landes: Steig ein in ein riesiges Team

Ordner*in

Als Ordner*in bist du erste*r Ansprechpartner*in für alle „Schulbewohner*innen“. Du machst im Schichtsystem rund um die Uhr Dienst an deiner Schule. Du achtest darauf, dass nur Leute mit einem Bändchen reinkommen. Ohne Ordner*innen wäre Landes nicht möglich. Natürlich beantwortest du auch Fragen aller Art und erledigst kleine Aufgaben. Ganz wichtig dabei ist das Gesamtauftreten. Ruhig, nett, freundlich. Quasi so wie du es an einer Rezeption bei einem Hotel erwarten würdest. Bei allen Dingen, bei denen du alleine nicht weiterkommst, steht dir über Funk die Hausleitung und die Koordinierungsstelle ebenfalls rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Ordner*innen arbeiten im Schichtsystem. Viele von ihnen treffen sich jedes Jahr auf dem Landesjugendtreffen wieder und es entstehen neue Freund*innenschaften.

Jeder Bezirk muss eine bestimmte Anzahl an Ordnern stellen, sonst muss er eine Strafe zahlen. Stellt der Bezirk mehr als gefordert, bekommt der Bezirk dafür eine Entlohnung. Du tust somit als Ordner*in nicht nur den Teilnehmenden, sondern auch deinem Bezirk was Gutes!

Du hast Lust Teil dieses Teams zu werden? Dann melde dich über die Homepage als Mitarbeiter*in in der Funktion „Ordner“ für Landes an.

Sanitäter*in

Bei den Sanis kannst du dich melden, wenn du dich unwohl fühlst oder dich verletzt hast. Sie stellen auch jeden Abend Sanitäter, die im Nightcenter nach dem Rechten sehen. Es gibt einen festen „Club“ im Sanitätsteam, aber jede*r mit Interesse an dem Bereich ist willkommen. Die Anmeldung erfolgt über unsere Mitarbeiter*innen-Seite von Landes.

Veranstaltungsleitung

Die Veranstaltungsleitung besteht aus sechs Personen, welchen jeweils die verschiedenen Bereiche untergeordnet sind. Im Voraus kümmert sich die VL darum, dass der Ausrichter mit den Mitarbeitenden vernetzt wird und fragt regelmäßig ab, wie weit die einzelnen Bereiche in ihren Vorbereitungen sind.

Die Veranstaltungsleitung kontrolliert vor Ort, ob alles in Ordnung ist und leitet Schritte ein, damit die Veranstaltung für die Teilnehmenden weiterhin so ablaufen kann, wie wir es gewohnt sind. Die Veranstaltungsleitung übt das Hausrecht aus und ist gegenüber Jedermann weisungsbefugt.

Wie ihr Euch vorstellen könnt, sind hier sechs „Alte Hasen“ aktiv; sprich in die Aufgabe wächst man rein, da man vorab schon viele andere Bereiche erlebt und auch koordiniert hat.

Hausleiter*in

Die Hausleiter*innen kümmern sich vor dem Landesjugendtreffen um die Raumplanung, damit jeder einen Schlafplatz hat. Sobald das Landesjugendtreffen und die Landesmeisterschaften beginnen, sind sie für die Schulen verantwortlich, kümmern sich um die Raumabnahmen und ähnliches. Um hier mitzuarbeiten ist es notwendig Landes schon gut zu kennen und vielleicht auch als Ordner*in oder in der WC-Ente mitgearbeitet zu haben. Der Besuch der ZRPT 2 ist insbesondere für Neueinsteiger*innen sinnvoll. Die Anmeldung als Hausleiter*in erfolgt über die Mitarbeiter*innen-Seite.

Wettkampfrichter*in

Die Wettkampfrichter*innen sorgen für einen fairen Wettkampf. Sie sind Freitag und Samstag von Landes im Schwimmbad und kontrollieren, ob alle Schwimmer*innen die Wettkampfregeln befolgen. Außerdem stoppen sie die Zeiten der Schwimmenden. Ohne die Wettkampfrichter*innen wäre ein so großer Wettbewerb, wie die Landesmeisterschaften, nicht denkbar.

Für die Teilnahme als Wettkampfrichter*in ist eine Ausbildung notwendig. Je nachdem, welche Stufe du als Wettkampfrichter*in bereits erworben hat, kannst du auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden.

Jeder Bezirk muss eine bestimmte Anzahl an Wettkampfrichter*innen stellen, sonst muss er eine Strafe zahlen. Stellt der Bezirk mehr als gefordert, bekommt der Bezirk dafür eine Entlohnung. Du tust somit als Wettkampfrichter*in nicht nur den Teilnehmenden einen Gefallen, sondern auch deinem Bezirk!

 

Die Koordinierungsstelle (KoSt)

Sie ist ein organisatorisches Herzstück beim Landesjugendtreffen und den Meisterschaften. Rund um die Uhr ist die Koordinierungsstelle vor Ort für euch besetzt. Sie ist die Hauptzentrale für Notfälle und ist die rechte Hand der Veranstaltungsleitung. Unter anderem sitzt hier auch die Funkleitung der Veranstaltung und der Schichtplan der Ordner*innen wird hier erstellt.

Kennst du schon ein wenig die Organisationsstruktur von Landes? Hast du bereits mal eine „Funke“ genutzt? Und wenn du dann noch gut kommunizierst, pragmatische Lösungen suchst und den Überblick behältst, dann ist hier mit dir bist du hier genau richtig. Maile einfach an das LJS, wir leiten dein Interesse an die KoSt weiter.

Das Materiallager

Die Lagerristen*innen verwalten das Material. Sie lagern ein, geben bei Bedarf Material aus und sorgen für Nachschub, falls etwas fehlt. Bei so einer großen Veranstaltung kommt da eine ganze Menge zusammen. Besonders an den An- und Abreisetagen ist hier richtig viel los.

Programmmitarbeiter*in

Warst du auf Landes schon Mal im Programmbereich? Hier gibt es zwischen 9:00 und 18:00 Uhr ein breites Spiel-, Spaß- und Infoangebot. Du arbeitest gerne mit Kindern- und Jugendlichen? Du leitest gerne Aktionen an oder bereitest sie vor?

Dann bist du bei uns genau richtig. Gemeinsam sind wir mit viel Spaß bei der Sache um für die Teilnehmer*innen jedes Jahr wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

Ihr könnt euch auch in die Programmplanung mit einbringen. Dazu besuch einfach die ZRPT 1 (im Herbst) und ZRPT 2 (i.d.R. im Februar).

Die Anmeldung als Programmitarbeiter*in erfolgt über die Landes-Seite.

WC-Ente

Die WC-Ente sorgt auf der Veranstaltung dafür, dass alle Sanitäranlagen sauber sind. Damit nehmen sie den Bezirken die Aufgabe ab, die Toiletten selbst zu reinigen. Und hier ist natürlich immer Verstärkung gesucht. Selbstverständlich statten wir dich mit hochwertiger Ausrüstung und entsprechenden Mittelchen aus, die die Toiletten „im Nu“ wieder sauber machen.

Allgemeiner Mitarbeiter*innen-Treff (AMT)

Das AMT kümmert sich vor der Anreise des Caterers um die Versorgung der Mitarbeitenden. Ab Eintreffen des Caterers können sich Mitarbeiter*innen während ihrer Freizeit hier treffen, Kaffee trinken, Kuchen essen und ein bisschen chillen, um danach wieder gestärkt an die Arbeit zu gehen.

Auf dem ZRPT 2 wird geplant, was es zu essen gibt, dann wird ein Tag im Lager das Material gepackt und vor Ort wird aus der Schulküche eine echte Versorgungszentrale. Möchtest du mitmachen?

Dann melde dich über die Mitarbeiter*innen-Seite an.

 

Das ORGA-Büro

Das ORGA-Büro ist eine Mischung aus ehrenamtlichen und den hauptamtlichen Unterstützern aus dem Landesjugendsekretariat. Hier werden die Anmeldungen der Mitarbeitenden abgewickelt und auch die Delegationsleiter*innen melden ihre Bezirke hier an. Es werden fast alle Fragen beantwortet – auch die „dummen“ ;-). Als zentrale Anlaufstelle für die Delegationsleiter*innen und alle Mitarbeitenden gibt es immer was zu tun.

Wenn du in dem kleinen Team mitmachen willst, benötigst du ein wenig Erfahrung vom Ablauf auf Landes, sowie Ruhe im Sturm. Zudem kannst du dich auch bei vielen parallelen Gesprächen konzentrieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing